[lead]HSC Eagles Poggersdorf bleiben nach dramatischem Spiel Tabellenführer. In Klagenfurt kam es zu Torfestival und Team Zehenthof steht mit einem Bein in Play Offs.[/lead]

Spiele Zwischenrunde

Als eher ungewöhnlich ist das Torfestival zwischen Meister City Club United Klagenfurt und BHSV Viktring zu betrachten. Der 17:11-Sieg von City Club United ist das Spiel mit den meisten Toren der letzten Jahre.

City Club United Klagenfurt – BHSV Viktring 17:11 (6:0/5:5/6:6)
Tore: Niko Mörtl (6), Julian Rabitsch (4), Patrick Edlinger (3), Markus Kocol (2), Oliver Steinwender (2) bzw. Michael Rainer (5), Max Scherling (3), Daniel Doujak, Christian Herzenberger, Alexander Pipp

Zu einem Kampf auf Biegen und Brechen entwickelte sich das Spiel zwischen den HSC Eagles Poggersdorf und ASKÖ Villach. Die Gäste gingen durch Fabian Stichauner mit 1:0 in Führung. Die Eagles konnten dank Walter Gappitz ausgleichen und durch Daniel Hinteregger sogar in Führung gehen. 53 Sekunden vor Ende des ersten Drittels glich Renato Petrini für die Gäste zum 2:2 aus. Im zweiten Abschnitt war es wieder Stichauner, der die Villacher in Führung brachte. In diesem Drittel durften sich die Eagles bei Torhüter Erich Hober bedanken, nicht in einen höheren Rückstand geraten zu sein. Im letzten Drittel brauchte es eine Unterzahl der Eagles, die zum Ausgleich führte. Spielertrainer Martin Schumnig traf zum 3:3. Ab diesem Zeitpunkt kippte das Spiel zugunsten der Hausherren, die dank Josef Sulzbacher und Rene Suppik den Heimsieg fixieren und damit die Tabellenführung verteidigen konnten.

HSC Eagles Poggersdorf – ASKÖ Villach 5:3 (2:2/0:1/3:0)
Tore: Walter Gappitz, Daniel Hinteregger, Martin Schumnig, Josef Sulzbacher, Rene Suppik bzw. Fabian Stichauner (2), Renato Petrini

Spielplan Zwischenrunde

EC KAC – City Club United Klagenfurt
24. Juni 2015; 19.30 Uhr, Sepp Puschnig Halle Klagenfurt

ASKÖ Villach – BHSV Viktring
26. Juni 2015; 19.30 Uhr, Alpenarena Villach

VAS Villach – HSC Eagles Poggersdorf
27. Juni 2015; 20 Uhr; Alpenarena Villach

Tabelle Zwischenrunde

[table “1” not found /]

 

Spiele Qualifikationsrunde

Eine knappe Angelegenheit war das Spiel zwischen dem UEC Kiebitz Althofen gegen die ASKÖ Incredibles Villach. Nach zwei Spielabschnitten lagen die Mittelkärntner zwar noch mit 2:0 in Führung, im letzten Abschnitt gelang den Incredibles der Anschlusstreffer. Althofen baute noch in der gleichen Minute (33.) die Führung wieder aus und erzielten zwei Treffer. Die Villacher gaben nicht auf und holten noch zwei weitere Tore auf. Am Ende sollte es für die Incredibles wieder nicht reichen, die Kiebitze konnten das Spiel über die Zeit retten.

UEC Kiebitz Althofen – ASKÖ Incredibles Villach 4:3 (1:0/1:0/2:3)
Tore: Marc Ettinger (3), Patrick Koppitsch bzw. Thomas Knapp, Gernot Unterköfler, Peter Maurer

Für den UEC Kiebitz Althofen war es eine englische Woche. Nach dem 4:3 Sieg über die ASKÖ Incredibles Villach setzte es gegen das Team Zehenthof aus Treffen eine 2:4 Niederlage. Damit ist das Team Zehenthof um Trainer Marco Pewal so gut wie fix in den Play Offs.

Team Zehenthof – UEC Kiebitz Althofen 4:2 (2:1/2:1/0:0)
Tore: Karim Saidi (2), Manuel Fischer, Christian Whyman bzw. Patrick Koppitsch (2)

Spielplan Qualifikationsrunde

ASKÖ Incredibles Villach – UEC Kiebitz Althofen
27. Juni 2015; 18 Uhr; Alpenarena Villach

UEC Kiebitz Althofen – Team Zehenthof
30. Juni 2015; 19.30 Uhr; Eishalle Althofen

Tabelle Qualifikationsrunde

[table “2” not found /]

ACHTUNG: In der Liga gibt es Kooperationen zwischen Vereinen. Diese beinhaltet einen fix vor der Saison ausgemachten Wechsel an Spielern. Daher kann es vorkommen, dass ein Spieler an einer Runde als Torschütze bei zwei Mannschaften angeführt werden kann.

LINK:

ballhockey.at

Kommentare sind geschlossen.