Interview mit Stefan Kraft

0
100

Kraft siegt am Holmenkollen – CoC | Doppelsieg durch Aigner und Steiner

Stefan Kraft sprang am Sonntag mit einem Sieg in Oslo ins Gelbe Trikot des Weltcupführenden. Für den Salzburger war dies der fünfte Saisonsieg. Damit konnte auch die Führung in der Raw Air Gesamtwertung ausbauen.

Für Stefan Kraft entwickelte sich das traditionsreiche Holmenkollen Springen zu einem perfekten Bewerb. Denn neben Krafts überragender Leistung, zeigte der bisherige Weltcupleader Kamil Stoch heute eine kleine Schwäche. Dies ermöglichte Kraft den Sprung ins Gelbe Trikot. Auch in der Gesamtwertung konnte er seinen Vorsprung ausbauen. Dort führt Stefan Kraft nun 20,5 Punkte vor dem heutigen Tageszweiten Andreas Wellinger (GER).
Einen weiteren ÖSV-Top 10 Platz gab es durch Manuel Fettner auf Rang acht. Weitere Weltcuppunkte gab es für Michael Hayböck (15.) und Gregor Schlierenzauer (20.) Markus Schiffner und Andreas Kofler verpassten den Sprung ins Finale der besten 30.

***Audiointerview mit Stefan Kraft:***

Morgen Vormittag geht es für den Weltcuptross weiter nach Lillehammer. Dort findet am Montag um 17.00 Uhr die nächste Qualifikation statt, die auch wieder für die Raw Air Wertung zählt.

***CoC | Zweifachsieg in Zakopane***

Clemens Aigner (T) und Maximilien Steiner (OÖ) feierten am Sonntag einen Doppelsieg bei Continentalcup von Zakopane. Die beiden hatten bereits am Vortag die Ränge eins und drei erreicht. Für den Tiroler war dies der vierte Sieg in Folge. Weitere Top 10 Resultate gab es durch Stefan und Daniel Huber auf den Rängen sieben und acht.

***Clemens Aigner:*** „Mir ist erneut ein sehr gutes Wochenende gelungen. Beide Bewerbe zu gewinnen ist für mich eine große Auszeichnung. Wenn es läuft sieht es zwar einfach aus, aber auch weiß, dass dies nur mit sehr guten Sprüngen möglich ist. Und die gelingen mir im Moment in Serie. Maximilian war heute ein starker Konkurrent und dann war es umso schöner mit ihm wieder auf dem Podest zu stehen.“

***Max Steiner:*** „Ich war das erste Mal hier in Zakopane und trotzdem bin ich gleich super mit der Schanze zurecht gekommen. Zwei Podestplätze an einem Wochenende sind für mich ein absolutes Highlight. Heute war es noch recht knapp um den Sieg. Vor den Leistungen meines Teamkollegen kann ich aber nur den Hut ziehen. Extrem stark mit welcher Konstanz er im Moment Topleistungen abliefert.“

Clemens Aigner und Max Steiner feiern einen Doppelsieg. (Foto: Ania Szczepankiewicz – Honorarfrei)
http://oesv.at/media2/presse/66a9392a6f75020a.jpg