Icebears Goalie Fabian Seeber zur Entscheidung gegen Toblach

Eishockey Kaerntner Liga Division I. Hockey Club Toblach - Dobbiaco ICEBEARS. Markus Rehmann, Felix Oberrauch, Klaus Volgger, Matthias Rehmann, Fabio Alvera, Fabian Seeber. Voelkermarkt, 4.1.2014.Foto: Kuess
Eishockey Kaerntner Liga Division I. Hockey Club Toblach - Dobbiaco ICEBEARS. Markus Rehmann, Felix Oberrauch, Klaus Volgger, Matthias Rehmann, Fabio Alvera, Fabian Seeber. Voelkermarkt, 4.1.2014. Foto: Kuess

Beim Italienischen Verband sei es in den letzten Jahren nie um den Sport gegangen. Machtdemonstrationen wie die gestern in Laibach sind mittlerweile wichtiger geworden. Die Leidtragenden sind laut Seeber die Fans, Spieler und die Vereine.

Fabian Seeber: Schade, denn vom Kärntner Verband sind wir immer zuvorkommend behandelt worden. In den letzten Jahren hat sich mit den gegnerischen Mannschaften eine gesunde Rivalität und Freundschaft auf und neben dem Eis entwickelt.

Hinzu kommt das hohe Niveau der Liga und die professionelle Organisation der Spiele. Seit heuer werden die Spiele auch medial mit wöchentlichen Livestreams aufgewertet. Für Sponsoren ist somit die AHC Division I bei weitem attraktiver als eine 3. italienische Liga. Besonders für uns als grenznahes Team. Aber all das sind Faktoren die nur für einen gesunden und sportlichen Menschenverstand sichtbar sind.

Durch den Hallenbau wäre es für den Verein ohnehin nicht möglich gewesen termingerecht an einer italienischen Meisterschaft teilzunehmen, schreibt Seeber abschließend.