Livestream 6. Jänner: Zwischenrunde startet heiß! LiWOdruck Spittal auf ersten Sieg gegen RegYou Steindorf aus. In Völkermarkt ist gegen Althofen Dramatik fast vorprogrammiert!

372
Produktplazierung

Mit zwei richtigen Krachern startet heute die Zwischenrunde der Division I. Die Paarungen standen erst gestern um 22.30 Uhr fest als in Huben die Schlusssirene ertönte: Der 1. EHC Althofen fügte den Osttirolern mit 0:1 denkbar knapp die erste Heimniederlage zu und schaffte so noch den Sprung auf Platz drei. Ins Tal der Tränen schickte die Eisbären Rhinos-Kapitän Gerald Lungkofler, der in der 53. Minute ein Powerplay nutzte. Es war ein Fight auf Augenhöhe,der sich eigentlich keinen Verlierer verdient hatte. Die beiden Goalies Thomas Warscher (Huben) und Fabian Politschar brachten die gegnerischen Stürmer des Öfteren zum Verzweifeln. UECR Huben kämpft damit gegen die Oilers und Salzburg um Platz fünf, Althofen duelliert sich in den Top-Vier um die beste Ausgangssituation für das Viertelfinale und muss schon heute wieder bei den Adlern inVölkermarkt (19 UHR) antreten. Schwerstarbeit also für Maxi Isopp und Co. nur 21 Stunden nach Spielende in Osttirol und der langen Heimfahrt. Zum Feiern blieb den Rhinos sicher keine Zeit. Vielleicht kann das ja heute nach dem Spiel nachgeholt werden. VST Völkermarkt war gegen eine Verschiebung des Spiels auf Sonntag. Aber verständlich: Wären doch morgen Spieler wie Dave Schuller und Harald Ofner, also wirkliche Stützen, nicht zur Verfügung gestanden, weil sie Termine nicht mehr absagen konnte. Dafür dass das Spiel in Huben auf gestern verschoben werden musste, können die Adler wirklich nichts.

Im zweiten Spiel empfangen heute die Hornets von LiWOdruck Spittal (als Vierter ein Bonuspunkt) auf den Gewinner des Grunddurchgans EHC RegYou Steindorf (4 Bonuspunkte). Dieses Spiel wird wieder im Livestream von sport-fan.at in Kooperation mit PlatinTV übertragen. Für dieses Spiel gab es einen Platztausch, da in Steindorf dieses Wochenende ein großes Turnier am Programm steht.
Die beiden Spiele im Grunddurchgang gingen an RegYou Steindorf. Gleich im ersten Saisonspiel gab es am Ossiacher See ein 6:1, in Spittal setzten sich Christof Martinz und Co. gegen die Mannschaft von Rene Wild mit 5:3 durch. Auf dieses Spiel können aber Kapitän Kevin Essmann, Daniel Kudler und Co. aufbauen: Das Ergebnis drückt nicht annähernd die Dramatik in diesem Match aus. Zwar gingen die Gäste durch Martin Dobner, Andreas Wiedergut und Oliver Oberrainer mit 3:0 in Führung doch die ,,Wild-Boys“ steckten nicht auf und kamen durch Daniel Wernisch und Florian Orzetek auf 2:3 heran. Fabian Stichauner brachte die Gäste wieder mit einem Shorthander mit zwei Toren in Front ehe Daniel Kudler nach 54:58 noch einmal verkürzen konnte. In den darauffolgenden Sturmlauf der Gäste erzielte Christof Martinz eineinhalb Minuten vor dem Ende, als Wild schon den Goalie vom Eis genommen hatte, die endgültige Entscheidung.

VST Adler Völkermarkt - EC LiWOdruck Spittal. AHC Kärnten Division I. Eishockey . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 3 January 2018 Foto: Krawagner
VST Adler Völkermarkt – EC LiWOdruck Spittal. AHC Kärnten Division I. Eishockey . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 3 January 2018 Foto: Krawagner

Steindorf-Trainer Martin Hohenberger erwartet eine enge Partie und lobt den heutigen Gegner: ,, Sie entwickeln sich total in die richtige Richtung, werden von Match zu Match besser.“ Die zwei Niederlagen in Althofen und gegen Schlusslicht Velden zum Abschluss des Grunddurchgangs sieht Hohenberger sogar positiv: ,,Das hat schon so gepasst. Jetzt sind wieder alle von ihrem hohem Ross runtergekommen und wissen, dass man gegen jeden hart arbeiten muss um zu gewinnen. Aber das ist abgehakt. Jetzt beginnt wieder alles praktisch bei Null.“ Hohenberger ist froh, dass sich seine Verletzten- und Krankenliste immer mehr lichtet. Heute muss ,,nur“auf Christof Martinz (Adduktoren), Dobner, Georg Michenthaler (Adduktoren, Schulter) und Oberrauner, der mit dem VSV unterwegs ist, verzichten. Im Tor wird Rene Baumann beginnen.

Sehr schwierig waren für die Funktionäre von LiWOdruck Spittal die Vorbereitungen auf dieses Spiel. Man wusste ja bis gestern knapp vor Mitternacht nicht, ob man ein Heim- oder Auswärtsspiel hat und wer der Gegner ist. So konnten keine Plakate gedruckt und Werbung für das Spiel gemacht werden. Trotzdem hoffen Präsident Wolfgang Lindner, Obmann Ludwig Zauchner, Pressechef Hannes Smoliner und Co. auf viele Fans. Das hätte sich die sehr engagierte Funktionärscrew und die tolle Mannschaft auch verdient.

EC Oilers Salzburg vs ESC RegYou Steindorf. AHC Kärnten Division I. Player . Eisarena, Salzburg, Salzburg, Austria am 16 December 2017 Foto: Krawagner
EC Oilers Salzburg vs ESC RegYou Steindorf. AHC Kärnten Division I. Player . Eisarena, Salzburg, Salzburg, Austria am 16 December 2017 Foto: Krawagner

Auf eine höchst dramatisch Partie dürfen sich auch die Fans in Völkermarkt gefasst machen, denn die ersten beiden Matches zwischen diesen beiden Mannschaften wurden erst in der Overtime entschieden. Im ersten Match in Althofen blies Sandro Seifried den Hausherren nach 61:57 Minuten nach Assist von Markus Pöck mit dem 6:5 die Lichter aus, in Völkermarkt ließ Markus Steiner die Gäste nach 63:15 nach einem wunderbarem Alleingang aus dem eigenen Drittel heraus, jubeln. Sieht man sich die Spielverläufe an, wird die Dramatik noch besser sichtbar. In Althofen: 1:0,2:0, 3:0, 3:1, 3:2, 3:3, 4:3, 4:4, 4:5, 5:5, 5:6. In Völkermarkt: 0:1, 0:2, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 4:4, 4:5. Es ist also zu erwarten, dass dieses Derby von den Fans richtiggehend gestürmt wird.

VST Adler Völkermarkt vs 1.EHC Althofen. AHC Division I. Player . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 6 December 2017 Foto: Krawagner
VST Adler Völkermarkt vs 1.EHC Althofen. AHC Division I. Player . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 6 December 2017 Foto: Krawagner

Also da sollte es für die Eishockeyfreunde keine Ausreden geben. Ab nach Spittal oder nach Völkermarkt um das Wochenende perfekt zu starten. Und wer wirklich keine Zeit hat – den Livestream sollte sich wirklich keiner entgehen lassen. Oder sich das Spiel später ansehen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf euch.

LIVESTREAMS – YOUTUBE – FACEBOOK – PLATINTV.COM

Livestream: Webseite: platintv.com:https://goo.gl/KuGSfs – Alle Tore und Hightlights sofort online.
Livestream: Facebook: https://goo.gl/8M53eb

Das erste Spiel in der ,,unteren“ Runde zwischen Salzburg und Huben findet erst am 11. Jänner statt. Wir werden euch rechtzeitig informieren.

Rüdiger Wratschnig