Ein ,,fan“tastischer Meister: Eldo St. Marein – Alle Fotos

396
Produktplazierung
Wow! Was für ein tolles drittes Finalspiel in der Unterliga Ost. Die Wölfe aus St. Marein empfingen St. Salvator zum ,,Showdown“ in der Event-Halle Wolfsberg. Im ersten Spiel hatten die Lavanttaler die Metnitztaler mit 8:2 aus der Halle geschossen, im Rückspiel in St. Salvator entschied erst ein Penalty von St. Salvator-Kapitän Bernhard Rasser die Partie. Also musste ein Entscheidungsspiel her.
 
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner

Die Fans der Wölfe waren aufgrund des klaren Erfolgs im ersten Spiel sehr optimistisch. Vor dem ersten Bully erhoben sich alle zur Nationalhymne, auch der Einlauf der Wölfe war choreographisch perfekt.
Doch den Lavanttaler Fans schliefen schon bald die Gesichter ein. Die Gäste konterten perfekt und Heimo Salzer, Marko Stranner und Bernhard Rasser schossen den Vorjahresmeister noch im ersten Drittel zu einem 3:0. Der so erhoffte Meistertitel für die Wölfe war in weite Ferne gerückt.
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner

Doch in der ersten Drittelpause stärkten sich die Fans und auch Top-Coach Bojan Zajc, der in der letzten Saison noch Olimpija Laibach in der EBEL als Headcoach im Einsatz, dürfte in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben. Denn Daniel Reiter, Markus Müller & Co, agierten in der Defensive viel konsequenter und verstärkten auch die Bemühungen in der Offensive. Doch St.-Salvator-Goalie Christoph Bernhard stand sicher wie ein Fels in der Brandung – war vorerst – nicht zu bezwingen.
 
Nachdem die Metnitztaler eine doppelte Überzahl nicht zu einem weiteren Tor nützen konnten, machten es die Wölfe besser: Erst erzielte Reiter in doppelter Überzahl den ersten Treffer für die Hausherren, wenig später war Lukas Kaltenegger bei 5:4 erfolgreich. Nur noch 2:3 – die Halle tobte, trieb ihr Team nach vorne doch es wollte im Mittelabschnitt kein weiterer Treffer gelingen.
 
Hochdramatisch dann das Schlussdrittel. Marein drängte doch das erste Tor erzielten wieder die Gäste. Spielertrainer Gernot Winkler drehte jubelnd ab, die Entscheidung SCHIEN gefallen. Doch das Wolfsrudel blies noch einmal zur Jagd und lancierte einen Angriff nach dem anderen. Die knapp 500 fantastischen Fans trieben ihre Spieler nach vorne, in der Halle verstand man kaum sein eigenes Wort. Lukas Müller brachte sein Team wieder heran ehe Christoph Rassi den Spielstand zum ersten Mal ausgleichen konnte. Da waren die Fans kaum noch zu halten. Und als schließlich der mit Lukas Müller beste Spieler auf dem Eis Daniel Reiter nach einem wunderschönen Haken Christoph Bernhard mit einem satten Handgelenksschuss nach 56:21 zur ersten Führung bezwang, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Die Gäste versuchten noch alles, aber mit grenzenlosem Einsatz und dem Glück des Tüchtigen, brachten die Wölfe den Meistertitel und damit den Aufstieg über die Distanz.
 
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner

Nach der Schlusssirene ging es erst richtig ab: Jubeltrauben auf dem Eis, Stöcke, Helme, Handschuhe – alles war auf der Platte verteilt und als schließlich Kapitän Dietmar Dohr aus den Händen von KEHV-Wettspielreferent Peter Gruber den Meisterpokal in die Höhe stemmte, hatten einige der Fans sogar Freudentränen in den Augen.
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner

,,We are the Champions“, von Queen schallte es immer wieder durch die Lautsprecher und viele der Spieler werden heute keine Stimme haben. Und als KEHV-Präsident Herbert Hohenberger den Siegern noch per SMS aus Hamburg seine Grüße und Gratulation übermittelte war der Abend für die Wölfe von Eldo St. Marein perfekt.
Fazit: Ein grandioses Finalspiel mit zwei Teams auf Augenhöhe, die mit grenzenlosem Einsatz aber jederzeit im Rahmen der Regeln um den Meistertitel kämpften.
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner
EC St. Mareiner Wölfe vs EC 13 St. Salvator. Unterliga Ost. Eishockey . Eventhalle, Wolfsberg, Kaernten, Austria am 7 February 2018 Foto: Krawagner

Hinweis in eigener Sache: Wer sich das Spiel oder die Tore und Highlights noch einmal ansehen möchte, kann dies über sport-fan.at auf PlatinTV und auf Facebook machen. Der Youtube-Kanal wurde aufgrund der Musiklautstärke in der Halle (AKM) für 90 Tage gesperrt.
 
BILDER VOM SPIEL
 
 
Rüdiger Wratschnig