Livestream 9. Feber: Adler gegen Huben – ein heißer Start in die Playoffs

90
VST Adler Völkermarkt vs 1.EHC Althofen. AHC Division I. Player . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 6 December 2017 Foto: Krawagner
VST Adler Völkermarkt vs 1.EHC Althofen. AHC Division I. Player . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 6 December 2017 Foto: Krawagner
Produktplazierung

Endlich ist die Zeit der Vorgeplänkel vorbei – ab heute geht es in der AHC Division 1 ans Eingemachte. Die Viertelfinali starten. Play-off ein Zauberwort für Eishockeyfans. ,,Wenn es keine Toten und Verletzten gibt, dann sind es auch keine Play-offs”, meinte einst Lorenz Funk, Manager der Berliner Einbären, zur rüden Spielart eines Gegners.

So hart wird es heute bei den VST Adlern Wild Völkermarkt gegen die Eisbären vom UECR Huben hoffentlich nicht zugehen. Obwohl – die Zeichen stehen eindeutig auf Sturm: Beim 6:5-Heimerfolg der Osttiroler regnete es 53 Strafminuten. Allein Lukas ,,ich leg mich mit keinem unter 1,90 an” Titze fasste (inklusive Matchstrafe nach Spielende) 35 Minuten aus. Da sind sicher noch einige Rechnungen offen, werden diese heute beglichen?

USC Velden Pirates vs UECR Eisbären Huben. AHC Kärnten Division I. Player . Eisstadion, Velden, Kaernten, Austria am 22 November 2017 Foto: Krawagner
USC Velden Pirates vs UECR Eisbären Huben. AHC Kärnten Division I. Player . Eisstadion, Velden, Kaernten, Austria am 22 November 2017 Foto: Krawagner

Die Hausherren gehen fast komplett in dieses Spiel. Bis auf Christian Stolz (krank) sind alle Spieler fit. ,,Schade, dass es die Pickrunde nicht mehr gibt”, sagt Völkermarkt-Erfolgstrainer Guido Moser. Warum? ,,Gegen Huben haben wir uns immer schwer getan. Ihre körperbetonte Spielweise kommt unserem Spiel nicht entgegen. Gepickt hätten wir die Eisbären sicher nicht.” Unterschätzt wird der Gegner von den Adlern nicht: ,,Die Playoff hat eigene Gesetze. Die Ergebnisse von Huben in der Zwischenrunde kann man vergessen, da waren sie nach dem knappen Scheitern im Kampf um Platz vier nicht motiviert. Jetzt beginnt alles wieder bei null.”

Besonders gespannt sein darf man auf das Antreten von Heiko Ofner, der erst sein zweites Saisonspiel bestreitet, mit Harry Ofner und Thomas Rack die dritte Linie bildet. Sein erster Auftritt gegen RegYou Steindorf war ein Versprechen. Er kann sich jetzt sicher von Spiel zu Spiel steigern. Im Tor steht heute bei den Adlern wieder Hannes Enzenhofer.

Huben-Langzeitobmann Sebastian Warscher hat die Zwischenrunde abgehakt: ,,Jetzt werden die Karten neu gemischt. Wir sind komplett und starten neu durch.” Und auch Assistent-Kapitän Alexander Riepler sagt ,,Schutteika” und Co den Kampf an: ,,Wir sind hoffentlich gut gerüstet. Völkermarkt ist zwar Favorit aber wir werden alles geben.”

VST Adler Voelkermarkt vs ESC RegYou Steindorf. AHC Kärnten Division I. Player . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 8 November 2017 Foto: Krawagner
VST Adler Voelkermarkt vs ESC RegYou Steindorf. AHC Kärnten Division I. Player . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 8 November 2017 Foto: Krawagner

Bei LiWOdruck Spittal fiebert man dem Viertelfinale gegen die Oilers aus Salzburg entgegen: ,,Jetzt ist Schluss mit lustig, jetzt kommen die Spiele für die man Eishockey spielt”, sagt Kapitän Kevin Essmann. Vor Salzburg zeigt er großen Respekt:,,Eine ganz starke Mannschaft, die das Körperspiel liebt aber nie unfair agiert. Das wird eine Serie auf Augenhöhe. Wir freuen uns alle darauf.”

LiWOdruck Spittal zeigte ja zuletzt bei der Generalprobe dem 2:3 n.V. gegen 1. EHC Althofen eine sehr ansprechende Leistung, scheint rechtzeitig vor den Play-offs die von Trainer Rene Wild geforderte Konstanz in der Defensive gefunden zu haben. Auch beide Goalies Rene Zauchner und Markus Bacher zeigten sich in Hochform. Es fehlen heute außer den Langzeitverletzten auch Michael Kabas und Thomas Tilli.

EC Liwodruck Spittal vs EC Oilers Salzburg. AHC Division I. Wechselberger David (#25 EC Oilers Salzburg) Zorec Marco (#38 EC Liwodruck Spittal) Zauchner Rene (#1 EC Liwodruck Spittal). Eis Sport Arena, Spittal, Kaernten, Austria am 9 December 2017 Foto: Krawagner
EC Liwodruck Spittal vs EC Oilers Salzburg. AHC Division I. Wechselberger David (#25 EC Oilers Salzburg) Zorec Marco (#38 EC Liwodruck Spittal) Zauchner Rene (#1 EC Liwodruck Spittal). Eis Sport Arena, Spittal, Kaernten, Austria am 9 December 2017 Foto: Krawagner

Für einen Spieler der Salzburg Oilers schließt sich heute der Kreis. Stefan Vierthaler verletzte sich nach einem Stockschlag schwer am Finger und fiel lange Zeit aus. Er feiert heute sein Comeback, wird sicher doppelt motiviert sein. Die Salzburger kommen, auch wenn einige Spieler leicht grippig sind, fast in bester Besetzung. Gregor Kohlhauser, einer der besten Goalies der Liga wird Marko Zorec, Kevin Essmann und Co. das Leben sicher schwer machen. Trainer Karl Sindinger: ,,Wenn man in den Play-Offs steht, gibt es immer nur ein Ziel – eine Runde weiter kommen.”

Auf den kompletten Kader kann heute Althofen-Coach Andreas Ullrich gegen die Piraten aus Velden zurückgreifen. Er wird mit vier Sturmlinien agieren. ,,Ich bin überzeugt, dass wir mehr

VST Adler Völkermarkt vs 1.EHC Althofen. AHC Division I. Player . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 6 December 2017 Foto: Krawagner
VST Adler Völkermarkt vs 1.EHC Althofen. AHC Division I. Player . Eishalle, Völkermarkt, Kaernten, Austria am 6 December 2017 Foto: Krawagner

Qualität haben, als die Veldener. Aber darauf kommt es im Play-Off nicht allein an. Das Team, das mehr Herz zeigt, das bereit ist alles zu geben, das bereit ist die Checks fertig zu fahren wird die Erfolge einfahren. Schauen wir, ob jeder in meiner Mannschaft dazu bereit ist. Wenn nicht, habe ich genug Spieler auf der Bank um zu reagieren.” Eines ist für Ullrich klar: ,,Heute wird der erste Schritt gesetzt, wer ins Halbfinale kommt, ich hoffe, das werden wir sein.” Aber: ,,Der Druck liegt natürlich bei uns. Wenn Velden im Viertelfinale ausscheidet wird Ihnen niemand böse sein, bei uns ist natürlich das Halbfinale das erklärte Ziel.”

USC Velden Pirates vs UECR Eisbären Huben. AHC Kärnten Division I. Player . Eisstadion, Velden, Kaernten, Austria am 22 November 2017 Foto: Krawagner
USC Velden Pirates vs UECR Eisbären Huben. AHC Kärnten Division I. Player . Eisstadion, Velden, Kaernten, Austria am 22 November 2017 Foto: Krawagner

Velden hat sich seit der Vorrunde enorm gesteigert, feierte in der Zwischenrunde Sieg um Sieg. Klar das Routinier Seppi Sulzbacher, Top-Goalie Thomas Valtiner, Stefan Schumnig, Marco Ungericht und Co. auch dem großen Favoriten aus Althofen ein Bein stellen wollen. Trainerfuchs Mag. Gerd Bacher wird sich sicher etwas einfallen lassen.

RegYou Steindorf, Titelverteidiger und Erster nach der Zwischenrunde, hat im Viertelfinale ein Freilos. Bis zum Halbfinale soll das Team wieder komplett sein. Auch Christof Martinz kommt nach seiner Verletzung retour.

Also: LET`S GET READY TO RUMBLE liebe Eishockeyfreunde. Ab heute ist auch für euch die Zeit der Ausreden vorbei. Ab in die Hallen und unterstützt eure Mannschaft. Ohne euch wäre Eishockey nur halb so schön. Im Livestream wird heute VST Wild Adler Völkermarkt gegen Huben übertragen (20.15).

Achtung: Unser YouTube-Kanal wurde wegen der lauten Hintergrundmusik beim Finale St. Marein gegen St. Salvator wegen AKM-Rechten für 90 Tage gesperrt! Auf Platin-TV und Facebook ist das Spiel ganz normal zu sehen. Wir freuen uns auf euch.

Rüdiger Wratschnig