Vanessa Herzog holt WM-Titel bei der Inline Speedskating WM in Heerde

30
Inline Weltmeisterin Vanessa Herzog
Inline Weltmeisterin Vanessa Herzog
Produktplazierung
Nachdem sie gleich in ihrem ersten Rennen bei der Inline-Speedskating WM Bronze über 1.000m geholt hat, gelingt der 22-jährigen über 500m der ganz große Coup. In einem spannenden und von Duellen mit der Kolumbianerin Pajaro geprägten Rennen holt Vanessa Herzog das erste Gold für Österreich bei einer Inline Speedskating WM.
 
Nach Platz 12 im Vorlauf, gewinnt die in Tirol geborene Wahlkärnterin ihr Viertelfinale und wird in ihrem Semifinallauf 2. Im Finale kommt es von Anfang an zu wilden Duellen und mehrfachen Berührungen mit der Kolumbianerin Pajaro, die schließlich auf der Zielgerade völlig entnervt der Österreicherin den Vortritt lassen muss. Vanessa Herzog holt schließlich ihren ersten Weltmeistertitel vor der Chilenin Vargas und der Kolumbianerin Pajaro.
 
Vanessa Herzog: “Ich bin Weltmeisterin. Das ist so unwirklich aber ein überragendes Gefühl. Ich werde sicher ein paar Tage brauchen um zu realisieren, dass ich jetzt die schnellste Inline Skaterin der Welt bin. Im Finale habe ich meine Position mit aller Kraft gegen die Kolumbianerin verteidigen müssen, aber ich wollte sie unbedingt schlagen und das ist mir gelungen. Für die Straßenrennen habe ich jetzt gar keinen Druck mehr und wenn sich eine Chance ergibt, werde ich sie nützen.”