Die „Unparteiischen“ zeigten von Beginn an das es nur einen Sieger geben darf. WestWien gelang, durch den an diesem Abend überragenden Viggo Kristjansson, das 1:0. Dean Pomorisac erhielt dabei eine zwei Minuten Strafe. Wofür wusste niemand. WestWien legte weiter vor und führte nach 5 Minuten mit 3:1. Dean Pomorisac wird im Angriff gefoult und erhält, wofür auch immer, seine zweite Zeitstrafe.

Dann die einzig gute Zeit an diesem Abend. Durch eine konsequente Deckung kommt der SC Kelag Ferlach zu Ballgewinnen und dreht das Spiel. Spielstand nach 15 Minuten 8:5. WestWien fightete zurück und kommt zum Ausgleich. Mit seinem ersten Foul erhielt Anze Ratajec nach 21 Minuten die rote Karte. Eine harte, aber vertretbare Entscheidung. Leider verlor unsere Mannschaft danach komplett den Faden. WestWien kann bis zur Pause auf 16:13 vorlegen. Bis zur 37. Minute blieb man dran. Spielstand 15:18. Danach gelang dem SC Kelag Ferlach nichts mehr. Zahlreiche Fehlpässe und vergebene Chancen nutzen die Wiener aus um den Vorsprung weiter auszubauen. Letztendlich gab es die höchste Heimniederlage seit dem Aufstieg in die spusu Liga.

 

Toller Erfolg für unsere U20

Mit einer wirklich tollen Leistung wartete unsere U20 gegen WestWien auf. Der ungeschlagene Tabellführer wurde mit 30:26 besiegt. Die Burschen von Wolfgang Wischounig lagen von Beginn an in Führung. Auch als WestWien in Hälfte zwei noch einmal heran kam, lies man nichts mehr anbrennen, und brachte den Sieg nach Hause.

SC Ferlach