Die Nacht des Sports 2018 findet am Samstag, dem 22.Dezember, um 18.30 im Casineum Velden statt. Veranstalter ist der Sportpresseklub Kärnten gemeinsam mit dem Sportreferat des Landes Kärnten.

Dabei werden ausgezeichnet und geehrt:

  • Special Olympics Sportler (nominiert von Herzschlag Kärnten)
  • Behindertensportlerin des Jahres (nominiert vom Kärntner Behindertensportverband)
  • Behindertensportler des Jahres (nominiert vom Kärntner Behinderstensportverband)
    Rookies des Jahres (nominiert vom Vorstand des Sportpresseklub Kärnten auf Grund von Vorschlägen Kärntner Medien)
  • Mannschaft des Jahres (der Vorstand des Sportpresseklubs Kärnten nominierte auf Vorschlag der Kärntner Medien ein Team, das die wählenden Mitglieder des SPK bei der Wahl bestätigten)
  • Sportlerin des Jahres (gewählt von den Mitgliedern des Sportpresseklubs Kärnten)
  • Sportler des Jahres (gewählt von den Mitgliedern des Sportpresseklubs Kärnten)
  • Persönlichkeit für die gesamte Laufbahn (nominiert vom Vorstand des Sportpresseklub Kärnten auf Grund von Vorschlägen der Kärntner Medien).
    2018 jährt sich zum 54. Mal, dass die Kärntner Sportler des Jahres gewählt und ausgezeichnet werden.
    Von 1965 bis 1999 gab es eine gemeinsame Wertung von Damen und Herren für die 10 besten Sportler. Der 1. ist fett gedruckt, der jeweils bestgereihte des anderen Geschlechts erhielt ebenfalls den Titel „Sportler/in des Jahres“.

Moderation: Tono Hönigmann (ORF)
Musikalische Gestaltung: New Swing Combo
Die Veranstaltung wird neben dem Land Kärnten von der Raiffeisen Landesbank, Villacher Bier, Kärntner Milch, Kärnten Sport, der Kelag, dem ARBÖ, Riedergarten Immobilien, der ARA Flugrettung, dem Casino Velden und Loibnegger Druck unterstützt.

Siegerliste

1965 Stefan Sodat, Renate Hansluvka
1966 Hans Ortner, Erika Schinegger
1967 Helmar Steindl/Heimo Müllneritsch, Erika Schinegger
1968 Baldur Preiml, Liesl Koreska (Funder)
1969 Otmar Braunecker, Jutta Knobloch-Presker
1970 Hans Ortner, Waltraud Jost-Moritz
1971 Otmar Braunecker, Karoline Käfer
1972 Norbert Sattler, Karoline Käfer
1973 Norbert Sattler, keine Sportlerin unter den besten 10
1974 Franz Klammer, Karoline Käfer
1975 Franz Klammer, Karoline Käfer
1976 Franz Klammer/Karl Schnabl, keine Sportlerin unter den besten 10
1977 Franz Klammer, Karoline Käfer
1978 Franz Klammer, Christine Loike
1979 Peter Fauster, Karoline Käfer
1980 Herwig Bayer, Karoline Käfer
1981 Hans Wallner, Annegret Ertler (verstorben)
1982 Franz Klammer, Sieglinde Winkler-Vettori
1983 Franz Klammer, Hannelore Gigler
1984 Franz Klammer, Monika Hirsch
1985 Dietmar Millonig, Hannelore Gigler
1986 Horst Skoff (verstorben), Sieglinde Winkler-Vettori
1987 Helmut Mayer, Claudia Strobl-Traninger
1988 Helmut Mayer, Claudia Strobl-Traninger
1989 Helmut Mayer, Anni Müller-Klemenjak
1990 Arnold Jonke/Christoph Zerbst, Claudia Strobl-Traninger
1991 Heinz Kuttin, Claudia Strobl-Traninger
1992 Arnold Jonke/Christoph Zerbst, Claudia Strobl-Traninger
1993 Armin Assinger, Gerda Hofstätter
1994 Christian Mayer, Beate Dräbing-Jung
1995 Armin Assinger, Monika Gollner
1996 Christian Mayer, Stephanie Graf
1997 Fritz Strobl, Sabine Egger
1998 Christian Mayer, Stephanie Graf
1999 Christian Mayer, Sabine Egger

Seit dem Jahr 2000 gibt es getrennte Wertungen für Damen und Herren

2000 Christian Mayer, Stephanie Graf
2001 Martin Kobau, Stephanie Graf
2002 Fritz Strobl, Stephanie Graf
2003 Sigi Grabner, Stephanie Graf
2004 Rainer Schönfelder, Margarita Marbler
2005 Thomas Morgenstern, Petra Schlitzer
2006 Thomas Morgenstern, Jasmin Ouschan
2007 Fritz Strobl, Jasmin Ouschan
2008 Thomas Morgenstern, Jasmin Ouschan
2009 Sigi Grabner, Michaela Taupe-Traer
2010 Thomas Morgenstern, Jasmin Ouschan
2011 Thomas Morgenstern, Jasmin Ouschan
2012 Martin Koch, Michaela Taupe-Traer
2013 Thomas Morgenstern, Michaela Taupe-Traer
2014 Matthias Mayer, Lisa Zaiser
2015 Matthias Mayer, Jasmin Ouschan
2016 Albin Ouschan, Magdalena Lobnig
2017 Max Franz, Anna Gasser