; VSV Unihockey - IBC Leoben am 22.12.2018 in VILLACH (MEHRZWECKHALLE), AUSTRIA, Photo: Ernst Krawagner
; VSV Unihockey - IBC Leoben am 22.12.2018 in VILLACH (MEHRZWECKHALLE), AUSTRIA, Photo: Ernst Krawagner

In der Internationalen Floorballliga feierten die Villacher einen nie gefährdeten 8:3-Erfolg gegen den IBC Leoben. Es dauerte gerade mal 4 Sekunden, da zappelte der Ball erstmals im Netz. Niklas Fechtig übernahm ein Zuspiel von Christoph Steiner gekonnt zum 1:0. Nur 36 Sekunden später verwandelte Christoph Steiner einen Abpraller von Torhüter Jakob Neugebauer zum 2:0.

In der Mehrzweckhalle Villach kam nach dem 2:1 Anschlusstreffer durch Benjamin Himsl (08:51) kurzzeitig wieder etwas Spannung auf, doch Niklas Felsberger mit einem sehenswerten Weitschuss (11:21) und Joe Leurer aus einem Penalty (18:15) stellten die Weichen aus einen Sieg von VSV Unihockey.

Nach dem Spiel gab es die offizielle Verabschiedung des langjährigen VSV Goalies Matthias Frank. Jahrelang war Matthias Frank ein fixer Bestandteil im Kader des VSV Unihockey und des österreichischen Nationalteams. Vor ein paar Wochen sagte „Frank die Spinne“ servus und beendete seine Karriere.

Joe Leurer bestritt gestern sein letztes Spiel im VSV-Dress, er wechselt berufsbedingt in die zweite Liga und wird künftig das Dress der UHC Crossroads überstreifen.

Joe Leurer, Christoph Steiner, Thomas Seebacher ; VSV Unihockey - IBC Leoben am 22.12.2018 in VILLACH (MEHRZWECKHALLE), AUSTRIA, Photo: Ernst Krawagner
Joe Leurer, Christoph Steiner, Thomas Seebacher ; VSV Unihockey – IBC Leoben am 22.12.2018 in VILLACH (MEHRZWECKHALLE), AUSTRIA, Photo: Ernst Krawagner

ZUSAMMENFASSUNG

VSV Unihockey : IBC Leoben 8:3 ((4:1,3:1,1:1)
00:04 (1:0) Niklas Fechtig / Christoph Steiner 00:40 (2:0) Christoph Steiner 08:51 (2:1) Benjamin Himsl / Benjamin Sailer 11:21 (3:1) Niklas Felsberger / Alexander Hanschur 18:15 (4:1) Joe Leurer (Penalty Shot) 27:28 (5:1) Stefan Santner / Thomas Seebacher
30:40 (5:2) Tobias Helffrich / Simon Neugebauer 37:50 (6:2) Thomas Seebacher / Helmut Koloini 38:26 (7:2) Helmut Koloini / Thomas Seebacher 41:22 (7:3) Tobias Helffrich / Julian Mieß 52:23 (8:3) Christoph Steiner / Niklas Felsberger

BILDER

Kommentare sind geschlossen.