Fussball Spielregeln 2019/20
Fussball Spielregeln 2019/20

Bei der Jahresversammlung des IFAB wurden für die Saison 2019/20 einige Änderungen und Anpassungen der Fußball-Spielregeln beschlossen.

Wir informieren in diesem Beitrag über die wesentlichsten Änderungen, die gesamten IFAB-Spielregeln stehen in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französchisch und Spanisch zum Download bereit.

Das Wichtigste im Überblick:

Regel 3.3 – Auswechslung

  • Der Spieler, der ausgewechselt wird, muss das Spielfeld über die
    nächste Begrenzungslinie verlassen, es sei denn, der Schiedsrichter zeigt
    an, dass der Spieler das Spielfeld direkt und sofort an der Mittellinie oder
    an einer anderen Stelle verlassen darf (z. B. aus Sicherheitsgründen oder
    wegen einer Verletzung).
  • Er hat sich sofort in die technische Zone oder die Umkleidekabine zu begeben und
    darf nicht mehr am Spiel teilnehmen, es sei denn, Rückwechsel sind zulässig (Nachwuchsbereich).

Regel 5.3 – Strafen

Disziplinarmassnahmen gegen Teamoffizielle, die sich nicht
verantwortungsbewusst verhalten, wobei der Schiedsrichter sie ermahnen, verwarnen (gelbe Karte) oder des Spielfelds und dessen unmittelbarer Umgebung, einschliesslich der technischen Zone, verweisen darf (rote Karte). Kann der Täter nicht eruiert werden, wird die Disziplinarmassnahme gegen den höchstrangigen Trainer in der technischen Zone ausgesprochen.

Regel 8.1 – Anstoss

Ausführung: Das Team, das den Münzwurf gewinnt, kann entweder wählen, auf welches
Tor es in der ersten Halbzeit spielt, oder den Anstoss ausführen.

Regel 9.1 – Schiedsrichter-Ball

Der Ball ist aus dem Spiel, wenn: er einen Spieloffiziellen berührt, aber auf dem Spielfeld bleibt und:

• ein Team einen aussichtsreichen Angriff auslöst,
• der Ball direkt ins Tor geht oder
• der Ballbesitz wechselt.

In all diesen Fällen wird das Spiel mit einem Schiedsrichterball fortgesetzt.

Regel 12 – Handspiel

Ein Vergehen liegt vor, wenn ein Spieler:

• den Ball absichtlich mit der Hand/dem Arm berührt (einschliesslich
Bewegungen der Hand/des Arms zum Ball),
• in Ballbesitz gelangt, nachdem ihm der Ball an die Hand/den Arm springt,
und danach:
• ins gegnerische Tor trifft,
• zu einer Torchance kommt,
• direkt mit der Hand/dem Arm (ob absichtlich oder nicht) ins gegnerische
Tor trifft (gilt auch für den Torhüter).

Ein Vergehen liegt in der Regel vor, wenn ein Spieler:

• den Ball mit der Hand/dem Arm berührt und:
• seinen Körper aufgrund der Hand-/Armhaltung unnatürlich vergrössert,
• sich seine Hand/sein Arm über Schulterhöhe befindet (ausser der Spieler
spielt den Ball vorher absichtlich mit dem Kopf oder Körper
(einschliesslich des Fusses) und der Ball springt ihm dabei an die Hand/
den Arm).

Ein Vergehen liegt auch vor, wenn der Ball in einer der obigen Situationen
direkt vom Kopf oder Körper (einschliesslich des Fusses) eines Spielers an die
Hand/den Arm eines anderen, nahestehenden Spielers springt.
Abgesehen von den genannten Vergehen liegt in folgenden Situationen, in
denen der Ball an die Hand/den Arm eines Spielers springt, in der Regel kein
Vergehen vor:
• Der Ball springt direkt vom Kopf oder Körper (einschliesslich des Fusses)
des Spielers an dessen Hand/Arm.
• Der Ball springt direkt vom Kopf oder Körper (einschliesslich des Fusses)
eines Spielers an die Hand/den Arm eines anderen, nahestehenden Spielers.
• Die Hand/der Arm ist nahe am Körper, und die Hand-/Armhaltung
vergrössert den Körper nicht unnatürlich.
• Ein Spieler berührt den Ball im Fallen mit der Hand/dem Arm, wobei sich
seine Hand/sein Arm dabei zum Abfangen des Sturzes zwischen Körper und
Boden befindet und nicht seitlich oder senkrecht vom Körper weggestreckt
wird.
Für den Torhüter gelten beim Handspiel ausserhalb des eigenen Strafraums
die gleichen Regeln wie für alle übrigen Spieler. Berührt der Torhüter den Ball
unerlaubterweise innerhalb des eigenen Strafraums mit der Hand/dem Arm,
wird ein indirekter Freistoss, aber keine Disziplinarmassnahme verhängt.

Regel 14.1 – Elfmeter

Bei der Ausführung des Strafstosses muss sich der Torhüter mindestens mit einem Teil eines Fusses auf oder über der Torlinie befinden.

Regel 14.2 – Freistöße

Bilden drei oder mehr Spieler des verteidigenden Teams eine Mauer, müssen alle Spieler des angreifenden Teams einen Abstand von mindestens 1 m zur Mauer einhalten, bis der Ball im Spiel ist

Download Regelbuch 2019/20

Laws of the Game 2019/20 – Deutsch (single page) (15.66 MB)
Laws of the Game 2019/20 – English (single page) (15.79 MB)
Laws of the Game 2019/20 – Français (single page) (16.84 MB)
Laws of the Game 2019/20 – Español (single page)

Spielregeln für alle

Sie wollen (ein besserer) Schiedsrichter werden? Sie sind Spieler, Trainer oder Fussballjournalist? Sie wollen im Stadion oder vor dem Fernseher die Fussballspielregeln konsultieren?

Sie sind Profi, Amateur, Experte, Fan oder einfach nur neugierig? Egal ob Sie Schiedsrichter, Spieler, Trainer oder Zuschauer sind – Sie müssen die Spielregeln kennen!

Offizielle APP – Die Fussballregeln entdecken

Erste offizielle App für die Fussballregeln. Erkunden Sie die Spielregeln 2019/20 und die neusten Regeländerungen.

Apple StoreGoogle Play Store

 

Kommentare sind geschlossen.