Fussball WAC Eurofighter, Empfang Wolfsberger AC at Flughafen, Klagenfurt on 20 September  2019. Photo: Ernst Krawagner
Fussball WAC Eurofighter, Empfang Wolfsberger AC at Flughafen, Klagenfurt on 20 September 2019. Photo: Ernst Krawagner

Pünktlich um 13h30 setzte die Maschine aus Deutschland am Flughafen Klagenfurt auf. An Bord die Europacuphelden des Wolfsberger AC, die am Abend zuvor Borussia Mönchengladbach mit dem 4:0-Sieg eindrucksvoll gedemütigt haben.

Sie fügten nicht nur den Deutschen die höchste Heimniederlage in der Europacup-Geschichte zu, es war auch der höchste Sieg einer Österreichischen Mannschaft gegen ein Team aus Deutschland.

Fussball WAC Eurofighter, Empfang Wolfsberger AC at Flughafen, Klagenfurt on 20 September  2019. Photo: Ernst Krawagner
Fussball WAC Eurofighter, Empfang Wolfsberger AC at Flughafen, Klagenfurt on 20 September 2019. Photo: Ernst Krawagner

Für die Kärntner war es natürlich der beste Start den man sich in einer Euro League Gruppenphase nur vorstellen kann. Nach dem 4:0-Sieg im Borussia Park, in dem die 77 mitgereisten Mitglieder der Wolfsfront mit ihrem Leitwolf Pierre Fritzl, teilweise besser zu hören waren, als die Fans der Borussia, führen die Lavantaler punktgleich mit dem AS Roma die Tabelle der Gruppe J an.

Fussball WAC Eurofighter, Empfang Wolfsberger AC at Flughafen, Klagenfurt on 20 September  2019. Photo: Ernst Krawagner
Fussball WAC Eurofighter, Empfang Wolfsberger AC at Flughafen, Klagenfurt on 20 September 2019. Photo: Ernst Krawagner

Wir haben nach der Landung am Klagenfurter Airport die Stimmung der Wolfsberger für Euch eingefangen und einige Interviews geführt.

INTERVIEWS DER EUROFIGHTER 

Kommentare sind geschlossen.