VST Adler Völkermarkt und USC Velden
VST Adler Völkermarkt und USC Velden

Samstag ist es endlich soweit – die Divison 1 startet mit zwei Spielen – die Eishockeyfans atmen noch einmal durch, denn die neue Spielzeit dürfte richtig spannend werden. In einer Neuauflage des letztjährigen Semifinales muss Völkermarkt nach Steindorf, Titel-Geheimfavorit LiWodruck Hornets Spittal muss nach Salzburg zu den Oilers, die wieder mit dabei sind.

Livestream - Steindorf - Völkermarkt
Livestream – Steindorf – Völkermarkt

Steindorf gegen Völkermarkt wird am 19.10.2019 ab 19:00 im Livestream übertragen

Sport-Fan.at hat sich bei den Klubs umgehört was sich in den sieben Teams getan hat. Zwei Teams haben die Kaderplanung noch nicht abgeschlossen.

Vieles Neu beim VST Adler Völkermarkt

Obwohl Völkermarkt einen großen Aderlass zu verkraften hat, präsentierte sich das Team von Alexander Sivec beim Hornets-Cup in Spittal schon in sehr guter Verfassung. Es reichte schließlich zum zweiten Platz hinter den Hausherren.

Markus Pöck, Florian Zeloth, Harry Ofner und Dave Schuller stehen nicht mehr im Aufgebot der Adler. Schuller wird aber Sivec auf der Bank´unterstützen und sich um den Nachwuchs der Adler kümmern. Für diejungen Cracks sicher ein Ansporn noch mehr Gas zu geben.

; 1.EHC ALTHOFEN - VST ADLER VOELKERMARKT am 18.12.2018 in ALTHOFEN (EISHALLE), AUSTRIA, Photo: Ernst Krawagner
VST ADLER VOELKERMARKT – Photo: Ernst Krawagner

Im Tor dürfen wir uns wieder auf Anja Adamitsch und Christian Arnetiz freuen – ein Top-Team, das die gegnerischen Stürmer sicher des Öfteren zur Verzweiflung bringen wird.
Neu im Team der Adler ist Fabian Sertschnig. Der 19-jährige stößt vom Nachwuchs der Villacher Adler nach Völkermarkt und auch Sebastian Höffernig, der aus Velden kommt, hat sich bestens eingelebt.

Beim Turnier in Spittal zeigten sich besonders die Linien mit Sandro Seifried (3 Tore), Sandro Czechner (2 Tore) und Markus Steiner (1 Tor) sowie der Angriff mit Sertschnig (2 Tore) und Thomas Steiner (3 Tore) schon sehr gut in Form. Noch nicht dabei war Peter Mateika – er ist noch verletzt.

Ins Umfeld wurden in Völkermarkt in den letzten zwei Jahren 700.000 Euro investiert. Im letzten Sommer wurden Lichtanlage und Banden auf letzten Stand gebracht, diesen Sommer wurden die Eisaggregate, Eismaschine und Wasseraufbereitung erneuert – Investitionen in eine erfolgreiche Eishockey-Zukunft.

Obmann Josef Kerth geht zuversichtlich in die Saison: ,,Wir sind optimistisch, das Halbfinale wie in der letzten Saison sollte wieder drin sein.“ Auch Sandro Czechner ist optimistisch: ,,Im Verlauf der Saison kann soviel passieren und dann kommt es auch darauf an, wen man im Playoff erwischt. Spittal zum Beispiel liegt uns gut andere Mannschaften weniger. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die neue Saison.“

Die Völkermarkter waren ja an einem richtig Großen des österreichischen Eishockeys dran. Es wurden Gespräche mit Matthias Trattnig geführt. ,,Wir waren schon relativ weit aber schlussendlich war es mit seinen anderen Aufgaben leider nicht vereinbar“, so Kerth.

Geheime Piraten – USC Pirates Velden

Auch bei den Piraten aus Velden hat sich einiges getan. Mit B-Lizenz wird Fabian Horn vom KAC, der derzeit hinter Madlener als Nummer zwei, in EBEL und Champions League im Einsatz war, das Tor hüten.

Lucas Wilblinger kommt aus Huben und Ex-KAC-Crack David Witting kommt zurück aus Tirol. Bernie Rassl, Andreas Schmidhofer und Christian Pesentheiner, die in der letzten Saison nur wenige Spiele bestreiten konnten, werden wieder regelmäßig einlaufen.

USC Velden Pirates vs UECR Eisbären Huben. AHC Kärnten Division I. Player . Eisstadion, Velden, Kaernten, Austria am 22 November 2017 Foto: Krawagner
USC Velden Pirates Foto: Krawagner

Sehr wahrscheinlich ist auch noch die Verpflichtung eines Verteidigers von einem Ligakonkurrenten. Hier fällt noch heute oder morgen eine Entscheidung. Der Name des Spielers ist uns zwar bekannt, wird aber auf Fairnessgründen nicht genannt.

Im Angriff basteln die Piraten noch an einem richtigen Coup: Ein namhafter ehemaliger Ebel-Stürmer wird wohl noch kommen. Ein Name war Coach Herwig Gressel aber nicht herauszukitzeln. Drei Kandidaten stehen zur Auswahl – bei einem dürfte es sich um Ex-KAC-Crack Pauli Schellander handeln. Auch hier wird bald eine Entscheidung erwartet.

Matthias Trattnig wird in die Nachwuchsarbeit eingebunden. In welcher Form steht noch nicht fest – oder ist er gar ein Kandidat für den Stürmerposten nachdem er in Völkermark abgesagt hat? Er ist ja ein persönlicher Freund von Gressel. Man wird sehen.