EBEL Podcast VSV GRAZ99 Kommentator Lukas Kapun
EBEL Podcast VSV GRAZ99 Kommentator Lukas Kapun

Das Heimspiel gegen Graz 99ers am Freitag sieht Rauchenwald als 6-Punkte Spiel: „Die Grazer liegen in der Tabelle einen Punkt vor uns. Ein Sieg ist Pflicht, wenn wir noch um die Top 5 mitkämpfen wollen. Dafür müssen wir uns aber steigern, vor allem offensiv noch mehr arbeiten, effizienter agieren, um mehr Tore zu schießen!“ Gegen die Steirer haben die Blau-Weißen in der heurigen Saison alle drei Spiele gewonnen, zuletzt erst vor wenigen Tagen in Graz in der Overtime knapp mit 3:2. Den vielumjubelten Siegestreffer erzielte ​Nico Brunner ​in seinem Comeback-Spiel nach achtwöchiger Verletzungspause.

Trainer Jyrki Aho ​muss im Heimspiel gegen die Graz 99ers auf den Rekonvaleszenten ​Bernd Wolf​ verzichten. Neuzugang Mark Cundari soll sein Debüt im blau-weißen Dress geben.

Transfercoup: VSV holt mit Mark Cundari – Top-Verteidiger aus der DEL!

Der EC PANACEO VSV hat auf die verletzungsbedingten Ausfälle der Verteidiger ​ Alen Bibic und ​ Bernd Wolf​ rasch reagiert und auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Der ​ Kanadier Mark Cundari (29)​ wechselt von den Krefeld Pinguinen aus der DEL an die Drau und soll bereits am Freitag gegen die Graz 99ers für die „Adler“ auflaufen!

Der 29-jährige Verteidiger, der heute abend in Villach ankommt, wechselt von den Krefeld Pinguinen aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) in die Draustadt und soll die „Adler“ bereits am Freitag im Heimspiel gegen die Graz 99ers verstärken. Mark Cundari, der bei 1,75 Meter Körpergröße rund 90 Kilo auf die Waage bringt, gilt als Kraftpaket und sehr aggressiver Defender. Er wechselte 2016 nach Europa in die DEL und hat seitdem für die Eisbären Berlin, die Augsburger Panther sowie zuletzt die Krefeld Pinguine 140 Spiele in der DEL bestritten. Dabei konnte er beeindruckende 80 Punkte erzielen, davon 24 Tore sowie 56 Torvorlagen. Mark Cundari schaffte es darüber hinaus auch in gleich zwei Saisonen unter die Top 4 Verteidiger der DEL.

„Mark ist ein sehr guter Eisläufer und aggressiver, spielstarker Verteidiger, der über viel Offensivpotential verfügt. Er spielt einen sehr guten ersten Pass und wird uns vor allem auch im Powerplay noch stärker machen“, freut sich ​VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald über die Neuverpflichtung des Kanadiers, der mit dem „Team Canada“ in der Saison 2015-2016 den renommierten Spengler Cup in Davos gewinnen konnte.

Mark Cundari soll – nach erfolgreicher Abwicklung der Anmeldeformalitäten – bereits am Freitag gegen die Graz 99ers erstmals das VSV-Trikot tragen! Der derzeit verletzte Alen Bibic wird als überzähliger Legionär abgemeldet, bleibt jedoch weiterhin im Kader.
Nach erfolgreichen Jahren von 2006 bis 2010 in der OHL, zwei Meistertiteln und zwei CHL Memorial Cup-Titeln mit den Windsor Spitfires, ging es für Mark Cundari direkt in die AHL.

Dort absolvierte er 322 Spiele, erzielte dabei 42 Tore, gab 97 Vorlagen. In der Spielzeit 2012/ 2013 nahm er am „AHL All-Star Game“ teil und im Jahr 2016 gewann er mit den Lake Erie Monsters den Calder Cup. Aber auch NHL-Erfahrung kann der neue VSV-Verteidiger vorweisen: Für die Calgary Flames kam der Linksschütze zu 8 Einsätzen und erzielte dabei 3 Punkte (1 Tor und 2 Vorlagen).

EBEL Grunddurchgang EC Panaceo VSV – Graz 99
03.01.2020 19h15 Liveradio

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here