AHC Division 1 | Soccerzone Steindorf will den Titel zurück!

Finale 2 - Eishockey AHC Division 1, ESC Steindorf - 1.EHC Althofen at Ossichersee Halle, Steindorf on 05 March  2020. Photo: Ernst Krawagner
Finale 2 - Eishockey AHC Division 1, ESC Steindorf - 1.EHC Althofen at Ossichersee Halle, Steindorf on 05 March 2020. Photo: Ernst Krawagner

AHC Division 1 Serienmeister Soccerzone Steindorf ist entthront! Als am 7. März Althofen-Obmann Karl Weitensfelder nach dem dritten Finalsieg gegen Steindorf mit Tränen in den Augen und den Händen in der Höhe über das Eis der Althofner Halle rutschte, ging die Ära von Steindorf mit vier Meistertiteln in Folge zu Ende. Nur eine Momentaufnahme wenn es nach den Verantwortlichen und Spielern der Blau-Weißen vom Ossiachersee geht!

Training nach MOMAPLA

Nahm man in den letzten Saisonen die Vorbereitung auf die neue Saison am Ossiachersee meist recht locker, weht jetzt ein anderer Wind durch die Eishalle – der ,,MOMAPLA”: Robert Moser, Mike Mayer und Stefan Platzner lassen bei den Trainingseinheiten keinerlei Schlendrian aufkommen, die Trainingsbeteiligung ist enorm hoch und der körperliche Zustand der Mannschaft viel besser als in den letzten Jahren. Das sah man schon beim ersten Siggi-Kert-Gedenkturnier, das die Steindorfer gegen die LiWodruck Hornets Spittal, die Eisbären aus Zell und den Meister der AHC Division 1 EHC Althofen und Spittal ohne Punkteverlust für sich entscheiden konnte.

Sieg beim 1.Siggi-Kert-Gedenkturnier

Da zeigte es sich auch schon, dass Franz ,,Funke” Wilfan eine enorme Verstärkung für den Vizemeister ist. Wilfan kam ja aus Zell, wo er letzte Saison noch in der Alps Hockey League Gas gegeben hat. Praktisch fix ist auch die Wiederkehr von Andreas Wiedergut aus Völkermarkt. Mit dem Publikumsliebling sind nur noch Details zu klären. Auch Christof Martinz wird diesmal schon Ende Oktober wieder zur Mannschaft stoßen. Und damit nicht genug: Auch Michi Köfeler könnte schön bald wieder die Eisschuhe für Steindorf schnüren – er hat sich bei der Kobra beworben und wartet nun auf eine Entscheidung. Heißt es von der Kobra leider Nein (was wir Kife natürlich nicht wünschen), dann heuert Kife wieder beim Finalisten der letzten Saison an.

AHC Division 1-Finale als Ziel

Erst in der kommenden Saison wird Gert Karitnik beim Moser-Team auflaufen, der Verteidiger hängt noch eine Saison in Kitzbühel an, wird aber ab März die Polizeischule in Krumpendorf besuchen. Auch Torhüter Thomas Stroj ist für die Saison 21/22 ein Thema. Heuer soll er aber für die Piraten in Velden hexen.

Apropos Goalies: Top-Talent Lukas Moser wird wieder vom VSV für die AHC Division 1 an Steindorf freigegeben, so er dort nicht gebraucht wird. Rene Baumann ist in Steindorf sowieso schon eine Institution und: Markus Schmarl steht doch noch zur Verfügung, wurde von Ledenitzen zurückgeholt. Auch Anja Adamitsch trainiert öfters mit Krawanja und Co. mit. Hans Jürgen Tschernutter: ,,Das Finale ist ganz klar das Saisonziel und wenn es geht, wollen wir natürlich wieder ganz oben stehen. Härteste Gegner werden wohl Spittal, Zell am See und Meister Althofen sein. Die haben wir beim Siggi-Kert-Gedenkturnier alle schön geschlagen. Noch Fragen?”

Links:
KEHV
AHC Division 1 | Meister EHC Althofen setzt auf Einheimische!

 

Rede mit!
00

Eine Antwort hinterlassen

X
X