Verstärkung

Alexander Frandl von den Red Bull zu den Zeller Eisbären
Alexander Frandl - Zeller Eisbären

Die Zeller Eisbären haben erneut am Transfermarkt zugeschlagen und den jungen Salzburger Alexander Frandl von den Red Bull Hockey Juniors in den Pinzgau lotsen können.

AHL Meister Alexander Frandl

Alexander Frandl ist gebürtiger Oberndorfer und durchlief die Nachwuchs Akademie der Red Bulls in Salzburg. Der gelernte Verteidiger, welcher in den letzten Jahren zum Stürmer umfunktioniert wurde, absolvierte bereits 59 Partien in der Alps Hockey League, in denen ihm 6 Tore und 12 Assists gelangen.

Frandl brennt auf Comeback

„Frandy“ wie ihn seine Freunde und Mitspieler nennen, konnte sich mit den Hockey Juniors in der Saison 2018/19 & 2019/20 zum österreichischen Meister der Alps Hockey League küren. In der Vorbereitung auf die Saison 2020/21 erlitt Alex einen Kreuzbandriss, welcher aber mittlerweile zu 100% auskuriert ist. Nach einem Jahr Pause brennt Frandl aufs Comeback und seine neue Aufgabe bei den Zeller Eisbären:

AHL, Alps Hockey League, Red Bull Hockey Juniors vs EC Bregenzerwald. Alexander Frandl (RBHJ). Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

AHL, Alps Hockey League, Red Bull Hockey Juniors vs EC Bregenzerwald. Alexander Frandl (RBHJ). Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

„Ich habe mich für die Zeller Eisbären entschieden, weil ich bis dato nur Gutes über den Verein und Zell am See gehört habe. Ich habe schnell einen Kontakt zur sportlichen Leitung aufbauen können, welcher von Anfang an sehr bemüht um mich war und mir auch gleich ein gutes Konzept präsentiert hatte, was mir von Beginn an ein gutes Gefühl gab. Dadurch, dass ich ein Salzburger bin, weiß ich, dass die Region Zell am See – Kaprun sehr bemerkenswert und einzigartig ist und ebenso weiß ich aus den letzten Saisonen, dass die Zeller Fans mit viel Herz und Leidenschaft hinter der Mannschaft stehen und es immer ein Hexenkessel war, wenn wir dort gespielt haben.

Ziel ist das Play-off

Das Ziel mit der Mannschaft ist, dass wir eine gute Saison spielen und im März die Playoff´s erreichen. Ich selbst werde mein bestes Geben, dass ich dem Verein und den Fans helfen kann die Ziele zu erreichen.“

Vorläufiger Kader EK Zeller Eisbären:

Tor:

#31 Matthias Tschrepitsch #36 Dominik Frank #92 Manuel Schößwendter

Verteidiger:

#49 Jürgen Tschernutter #55 Daniel Vojta

Stürmer:

#14 Henrik Neubauer #26 Alexander Frandl #27 Tobias Dinhopel #29 Philip Putnik

Trainer:

Headcoach Jaka Avgustincic, Assistant Coach Peter Dilsky & Christoph Frank

Fixierte Abgänge:

#7 Christoph Frank, #13 Patrick Sporer, #15 Florian Aigner, #17 Julian Klöckl, #25 Elias Persson Grantner, #26 Christoph Herzog, #51 Daniel Wenghofer, #71 Kevin Ferstl, #78 Mate Gaspar, #93 Stefan Schultes

LINKS:
Zeller Eisbären
EC VSV holt Top-Verteidiger

 

Autor: Redaktion Sport

4 Mai, 2021




Ähnliche Beiträge