Kristers Gudlevskis – Lettischer Nationalgoalie beim VSV

Kristers Gudlevskis VSV
Kristers Gudlevskis VSV

Rasch reagiert: Der EC VSV holt mit dem lettischen Nationaltorhüter Kristers Gudlevskis einen TOP-Goalie mit NHL- und KHL-Erfahrung in die Draustadt. Im Vorjahr überzeugte der 192 Zentimeter große Torhüter bei den Fishtown Penguins in der DEL. Der 28-jährige hat einen Vertrag für die Saison 2020/21 unterschrieben und soll bereits am Sonntag in Villach eintreffen!

Kristers Gudlevskis in der NHL

Kristers Gudlevskis stammt aus dem Nachwuchs des lettischen Klubs Latvijas Bėrzs. Der KHL Junior Draft 2010 bescherte ihm einen Vertrag bei Dynamo Riga. Von da an ging seine Profi-Karriere steil bergauf: Er wurde im NHL Draft 2013 von den Tampa Bay Lightnings ausgewählt, für die er auch insgesamt drei Spiele in der besten Eishockey-Liga der Welt absolvierte und dabei eine Fangquote von rund 95 Prozent erreichte.

Nach zwei Jahren in der Organisation der New York Islanders und 37 Einsätzen beim American Hockey League-Klub Bridgeport Sound Tigers kehrte er zu Beginn der Saison 2018/19 zurück in die KHL zu Dynamo Riga. Im Dezember 2019 erfolgte der Wechsel in die DEL zu den Fishtown Penguins, für die er 25 Spiele absolvierte.

International stand er in 70 Partien für Lettland auf dem Eis, nahm an vier Weltmeisterschaften teil und glänzte bei den Olympischen Spielen in Sotschi 2014 mit einer überragenden Leistung, als Lettland im entscheidenden Spiel um den Einzug ins Halbfinale gegen Kanada nur knapp mit 1:2-Toren unterlag. Dabei avancierte er mit unglaublichen 55 gehaltenen Schüssen zum lettischen Helden und „Man of the Match“! Er zog mit seinem Team darauf hin ins Halbfinale gegen die USA ein.

Gerald Rauchenwald über den Top-Mann

„Wir haben mit Kristers Gudlevskis einen Top-Mann mit viel internationaler Erfahrung verpflichtet. Mit seinen Gardemaßen von 192 Zentimeter ist er ein sehr großer Goalie, der aber gleichzeitig enorm schnell und beweglich ist und immer wieder mit spektakulären Saves glänzt“, betont VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald.

Links:
EC VSV
Frech | VSV will im Derbykracher in Klagenfurt den nächsten Sieg!

Rede mit!
00
1 Comment

Eine Antwort hinterlassen