Drei Neuzugänge beim WAC
Wolfsberger AC - Foto: Gerhard Pulsinger

Die ersten drei Neuzugänge für die kommende Saison sind fixiert. Das Wolfsrudel verstärkt sich mit Mittelfeldmann Konstantin Kerschbaumer, Torwart Hendrik Bonmann sowie Stürmer Nikolaos Vergos. Außerdem verlängert Jonathan Scherzer seinen auslaufenden Vertrag um weitere zwei Jahre.

Der 29-jährige Konstantin Kerschbaumer unterschreibt beim RZ Pellets WAC einen Vertrag über 3 Jahre. Der zentrale Mittelfeldspieler, dessen Vertrag beim deutschen Zweitligisten 1. FC Heidenheim mit Saisonende ausläuft, wechselt ablösefrei nach Wolfsberg.

Der ehemalige ÖFB U19-Teamspieler kann bereits auf zahlreiche Stationen im In- und Ausland zurückblicken. Er begann seine Fußballkarriere bei seinem Heimatverein FC Tulln, ehe es ihn nach St. Pölten zur U19 verschlug. Über die 2. Mannschaft von Rapid Wien führte ihn sein Weg in der Saison 2011/2012 per Leihe zur First Vienna, wo er erste Erfahrungen in der 2. Liga sammelte. Auch die darauffolgende Spielzeit verbrachte der gebürtige Niederösterreicher als Leihspieler in der 2. Liga – dieses Mal beim SKN St. Pölten.

Die St. Pöltner verpflichteten den 1,80m großen Mittelfeldspieler zur Saison 2013/14 fix. Nach zwei Jahren bei den “Wölfen” aus St. Pölten wechselte er zur Admira, wo er aber nur eine halbe Saison blieb, ehe es ihn auf die Insel verschlug. Für den FC Brentford absolvierte Kerschbaumer 50 Spiele in der zweithöchsten Liga Englands. Über eine Leihe zu Arminia Bielefeld ging es in die 2. Deutsche Bundesliga. Zur Saison 2018/19 wurde er vom FC Ingolstadt fix verpflichtet, ehe es eine Saison später zu seinem aktuellen Arbeitgeber, dem 1. FC Heidenheim, ging.

Neuer Schlussmann im Wolfsberger Tor

Der zweite Neuzugang heißt Hendrik Bonmann und wechselt ebenfalls ablösefrei von den Würzburger Kickers ins Lavanttal, wo er einen Vertrag über 2 Jahre plus Option auf ein weiteres Jahr unterschreibt. Der 1,94m große Torhüter durchlief die Jugendabteilungen von RW Essen und dem FC Schalke 04. Bei RW Essen schaffte er auch den Sprung in den Profikader und durfte am letzten Spieltag der Saison 2012/13 sein Debüt in der Regionalliga West geben. Danach spielte er vier Jahre bei Borussia Dortmund, wo er sowohl bei Jürgen Klopp als auch bei Thomas Tuchel die Nummer 3 im Kader war. Er absolvierte 67 Spiele für die 2. Mannschaft der Dortmunder. Bevor es zu seinem aktuellen Arbeitgeber, den Würzburger Kickers ging, war er drei Saisonen lang für den TSV 1860 München aktiv. Für die Kickers absolvierte er in der 2. und 3. Liga insgesamt 56 Spiele.

Auch im Angriff gibt es eine Verstärkung

Der dritte Neuzugang im Bunde ist der 26-jährige Grieche Nikolaos Vergos, der von Panetolikos GFS zum Wolfsrudel stößt. Ausgebildet bei Olympiakos Piräus führte ihn sein Weg nach mehrere Leihen zu Panetolikos, wo er in der ersten griechischen Liga in den letzten beiden Spielzeiten 46 Spiele absolvierte. In der abgelaufenen Saison konnte der 1,85m große Mittelstürmer 6 Tore sowie 2 Assists verbuchen. Ab der kommenden Saison wird Nikolaos, der ablösefrei nach Wolfsberg kommt und einen Vertrag über 2 Jahre plus Option auf ein weiteres unterschreibt, für die Wölfe auf Torejagd gehen.

“Johnny” bleibt ein Wolf

Außerdem kann der WAC in den nächsten beiden Saisonen (bis 2024) weiterhin auf die Dienste von Jonathan Scherzer zählen. Der 26-jährige Linksverteidiger wechselte im Sommer 2020 ablösefrei ins Lavanttal und absolvierte bisher 53 Spiele für den WAC in der Bundesliga, ÖFB-Cup und Europa League. Dabei gelangen ihm zwei Treffer und drei Assists. In der bisherigen Saison kam Scherzer zu insgesamt 16 Einsätzen in Bundesliga und ÖFB-Cup, was aber dem Verletzungspech geschuldet ist. Derzeit erholt sich “Jonny” gerade von seiner zweiten Bänderverletzung in dieser Saison.

Konstantin Kerschbaumer: “Nach sehr guten Gesprächen mit Trainer Robin Dutt, der mir sehr viel Wertschätzung entgegengebracht hat und sich sehr um mich bemühte, habe ich mich dazu entschieden nach Wolfsberg zu wechseln und freue mich nun darauf mit einer starken Mannschaft in die neue Saison zu gehen.”

Hendrik Bonmann: “Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung beim Wolfsberger AC in der österreichischen Bundesliga und möchte meinen Anteil dazu beitragen eine richtig gute Saison zu spielen, in der wir auch auf europäischer Ebene in der Conference League gute Leistungen zeigen wollen.”

Nikolaos Vergos: “Ich bin sehr glücklich und stolz, ein Wolfsberger Spieler zu werden! Ich kann es kaum erwarten, dass dieses Kapitel meiner Karriere beginnt und freue mich sehr darauf, zu spielen, Tore zu erzielen und meinem neuen Team zu helfen, seine Ziele zu erreichen!”

Jonathan Scherzer: “Ich freue mich sehr darauf auch in den nächsten beiden Jahren den Weg des Vereins mitzugehen und hoffe, dass ich bis zum Saisonstart fit bin, um dem Team zu helfen die Gruppenphase der Conference League zu erreichen.”

Cheftrainer, Robin Dutt:

“Mit Konstantin Kerschbaumer bekommen wir einen laufstarken, österreichischen Mittelfeldspieler, den ich aus der zweiten deutschen Bundesliga, wo er sehr, sehr gute Leistungen gebracht hat, kenne.”

“Hendrik Bonmann ist mit 28 Jahren im besten Tormannalter und wird auf Grund seiner Erfahrung aus der zweiten und dritten deutschen Bundesliga bei Borussia Dortmund II, TSV 1860 München und den Würzburger Kickers eine Verstärkung für uns sein.”

“Mit Nikolaos Vergos verstärkt uns ein Stürmer, der eine sehr geradlinige Spielweise hat. Er befindet sich im besten Fußballeralter und wird uns durch seine Erfahrung, die er unter anderem auf seinen Stationen in Spanien gemacht hat, weiterhelfen.”

“Johnny hat vor seiner Verletzung gezeigt wie wichtig er für die Mannschaft sein kann. Ich freue mich sehr, dass er seinen Vertrag verlängert hat und hoffe, dass er in der kommenden Saison verletzungsfrei bleibt und zu einer Stammkraft im Team wird.”

Foto: Gerhard Pulsinger

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Autor: Redaktion Sport

23 Mai, 2022

FOTOFINISH SPORTPODCAST




Ähnliche Beiträge